Smart-Home-App-Entwicklung für ein Caravaning-Angebot der Daimler AG

MBAC App Entwicklung für Camper

Smart-Home-App-Entwicklung für ein Caravaning-Angebot
Kunde: Daimler AG

Leistungen: App-Entwicklung, IoT-Development, Informationssicherheit, agiles Softwareentwicklungsprojekt

Entwicklungszeitraum: 07/2017 10/2020

Technologien: Android und iOS App, Swift und Kotlin, Python, native App-Entwicklung, Microsoft Azure DevOps Plattform, Datenhoheit beim Auftraggeber, Bluetooth LE (4.2)

jambit entwickelte gemeinsam mit dem Kunden eine App für iOS und Android mit Swift und Kotlin. Initiiert als Forschungsprojekt begleitete jambit die Entstehung des digitalen Angebots über den gesamten Entwicklungsprozess bis zum Go-Live und kümmerte sich um User Experience und ein sicheres Schnittstellen-Konzept. Mit der App werden Camper per Smartphone steuerbar.

Mit Softwareentwicklung ein Smart-Home-Erlebnis für Abenteurer*innen schaffen

Camper Van auf der Straße
Bildrechte: Daimler AG

Raus in die Natur. Am liebsten unabhängig, individuell und komfortabel mit dem Reisemobil, das unbegrenzte Freiheit verspricht. Mit der App bringt der Automobilhersteller mit jambit ein Smart-Home-Konzept ins Auto. Reisemobilbesitzer*innen gewinnen Kontrolle über Services und Fahrzeuginformationen mit der App.

Ein Softwaredienstleister als abteilungsübergreifender Partner

Angefangen als Forschungsprojekt wurde aus der Idee ein Produkt. Ein typischer Weg in der Zusammenarbeit mit jambit. Denn jambit-Expert*innen begleiten Projekte oft über den gesamten Produktlebenszyklus. In diesem Fall von der Idee und der Prototypenentwicklung über die Hauptentwicklungsphase bis hin zur Produktivnahme. Das jambit Büro vor Ort in Stuttgart mit schnellem Zugriff für die Ansprechpartner des Kunden war von großem Vorteil.

  • Spannendes Projekt bei dem wir als Team mit Wissen rund um Security-Mechanismen, Bluetooth- und proprietäre Kommunikationsprotokolle unterstützen konnten und dabei eine App entwickelten, welche die Interaktion mit Camping-Fahrzeugen voranbringt.

    Dr. Christoph Schaffer, Abteilungsleiter bei der Business Division Automotive, jambit GmbH

Smart-Home-App-Entwicklung

jambit und sein Kunde blicken auf eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zurück. Aus der Kooperation im Rahmen einer Flottenmanagement-App entwickelte sich die Idee, steuerbare Elemente in Reisemobilen zu integrieren. Ein Prototyp schuf Akzeptanz unter den Entscheider*innen. jambit stellte ein crossfunktionales Team zur Verfügung, das breite methodische wie fachliche Kenntnisse mitbrachte: Mobile-Entwickler*innen für iOS/Android, Bluetooth-Expert*innen für den IoT-Ansatz, Security-Expert*innen und UI- und UX-Designer*innen.

MBAC App
Camper Van Innenraum
Bildrechte: Daimler AG

Basis der Zusammenarbeit bildeten agile Entwicklungsmethoden, mit denen das Team nicht nur auf die sich ständig ändernden Anforderungen reagierte, sondern auch während der Corona-Krise höchsten Ansprüchen an Team-Performance und Effektivität genügten. Die nativen Premium-Apps für iOS und Android basieren auf Swift und Kotlin. jambits hauseigenes User-Centered-Team sorgte außerdem für ein schlüssiges UX-Konzept.

Die Herausforderung bestand in der großen Vielzahl an Modellen, die der Kunde im Reisemobilsegment bietet. Der Markt erforderte eine maßgeschneiderte Lösung, nicht nur für den OEM, sondern auch für die jeweiligen Camping-Ausstatter. Viele verschiedene Ausstattungsvarianten müssen für die App funktionieren. Die Entwickler*innen standen daher vor der Herausforderung für jede Variante ein sinnvolles User Interface anzubieten, um die Zukunftsfähigkeit der App zu sichern. Wo viele Daten ausgetauscht werden, braucht es Datensicherheit. jambit unterstützte auch bei der Verschlüsselung der Bluetooth-Kommunikation.

Branchentypisch für eine Markteinführung mit einem Automotive-Kunden war auch die Simultanentwicklung: Mehrere Zulieferer arbeiteten parallel, um Entwicklungs- und Produktkosten effizient zu halten. Während jambit-Entwickler*innen sich um user-seitige Software-Komponenten kümmerten, bauten Zulieferer die Hardware-Elemente mitsamt der anzukoppelnden Steuer-Software.

Die Erfolge auf einen Blick:

Arbeiten bei jambit in München
  • Der Service macht einen Camper per App steuerbar.
  • Gehärtete Bluetooth-Kommunikation sorgt für Sicherheit bei Nutzung der App.
  • Durch die dynamische Bereitstellung des User Interfaces aus der tatsächlich verbauten Ausstattung können die verschiedensten Wohnmobilhersteller und Endkundenbedürfnisse bedient werden.
  • Erste Kundenpräsentation der App auf dem Caravan Salon 2018 in Düsseldorf.

Lernen Sie unsere Expert*innen kennen

Workshop bei jambit in München

Sie möchten mehr über unsere Erfolgsgeschichten erfahren und interessieren sich für unsere Leistungen? In einem Erstgespräch führen wir Sie gerne durch die verschiedenen Möglichkeiten der Zusammenarbeit und bringen Sie zum erfolgreichen Projektstart.

Erleben Sie mit uns Ihre nächste Innovation Story
Jetzt Kontakt aufnehmen!

* Pflichtfeld
Thomas Rottach

Thomas Rottach

Head of Business Division Automotive

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie zu optimieren. Mit dem Besuch unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. // Our website is using cookies to improve your experience. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. // For more information, please refer to our privacy policy.

contact icon

Kontakt aufnehmen