Gesundheit

Gesundheit

Trends im Gesundheitssektor:
eHealth, Vitaldaten-Tracking, Telemedizin & Co.

Das steigende Gesundheitsbewusstsein, die zunehmend älter werdende Bevölkerung und der medizintechnische Fortschritt sind starke Wachstumstreiber des Gesundheitssektors. Insbesondere der zweite Gesundheitsmarkt boomt: Er umfasst unterschiedlichste, eigenfinanzierte Gesundheitsangebote aus Bereichen wie Sport, Wellness, Ernährung und Tourismus. Die Zahlungsbereitschaft für diese Angebote ist hoch, solange sie für den Konsumenten einen echten Mehrwert darstellen.

Diesen bieten im digitalen Zeitalter vor allem eHealth-Angebote. Die Nachfrage ist groß nach mobilen Gesundheits-Apps, wie Ernährungs- oder Fitness-Apps, Web-basierten Gesundheitsportalen mit digitalem Informations- und Beratungsangebot, oder intelligenten Assistenz- und Notrufsystemen und IT-gestützter Wohntechnik für Senioren.

Auch das Tracking von Vitaldaten über mobile Messgeräte, Smartphones oder Wearables wie z.B. Fitnessarmbändern erfreut sich wachsender Beliebtheit. Unzählige Nutzer verfolgen bereits ihre Bewegungsdaten und Körpermesswerte in Sport und Freizeit. Doch das Vitaldaten-Tracking kann auch Patienten und Ärzte im ersten Gesundheitsmarkt bereichern: Durch Echtzeit-Monitoring und der digitalen Übermittlung von beispielsweise Blutzuckerspiegel oder Herzfrequenz eröffnen sich ganz neue Kontroll- und Diagnosemöglichkeiten.

Moderne Telemedizin ermöglicht zudem die professionelle Fernüberwachung und -behandlung von Patienten und wird durch den technologischen Fortschritt zunehmend zu einem integralen Bestandteil des Gesundheitssystems.

Elektronische Patientenakten, innovative IT-gestützte Medizintechnik oder Praxis- und Krankenhaus-Apps für organisatorische Angelegenheiten tragen zu einer verbesserten medizinischen Versorgung und Kosteneffizienz bei – zwei der größten Herausforderungen des Gesundheitssektors.

Innovative Softwareanwendungen und leistungsstarke IT-Infrastrukturen, die höchste Datensicherheit gewähren, sind im Zuge der Digitalisierung des Gesundheitssektors unabdingbar.

Smart-Senior-App

Innovation Nr. 35

Unsere Kompetenzen
Gesundheits-Apps, Webportale, Assistenzsysteme & mehr.

Entertainment- und Gesundheitsanwendungen verschmelzen zunehmend – deshalb ist neben dem Verständnis des Gesundheitssektors vor allem branchenübergreifendes Knowhow gefragt. Die langjährige Erfahrung jambits in unterschiedlichsten Branchen und Projekten, kombiniert mit aktuellstem technologischem Wissen, macht jambit zum idealen Partner für Unternehmen und Institutionen aus dem ersten und zweiten Gesundheitsmarkt. Agile und klassische Methoden der Softwareentwicklung und des Projektmanagements gewährleisten höchste Qualität und Flexibilität – von der Ideengenerierung bis zur Umsetzung und Wartung.

Unsere Schwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:

  • Gesundheits-App-Entwicklung: Native (Android, iOS, Windows-Phone), HTML5, Hybrid
  • Entwicklung interaktiver Webportale
  • UI-/UX-Design für Apps und Webportale
  • Entwicklung intelligenter Assistenzsysteme und Smart-Home-Anwendungen
  • Entwicklung von Echtzeit-Anwendungen und Embedded Systems
  • Vernetzung medizintechnischer Produkte und PDMS-Systeme
  • Backend-Entwicklung: Cloud-Lösungen (IaaS, PaaS, hybrid), Big-Data-Infrastrukturen
  • Betrieb und Wartung von IT-Lösungen
  • Projektmanagement / Projektsteuerung

Sie haben Fragen oder möchten uns gerne persönlich kennenlernen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Frank Strobl, Head of Competence Center New Business

Frank Strobl

Leiter Competence Center New Business

Frank Thomsen, Innovationconsultant

Frank Thomsen

Leiter Design, UI & UX; Innovationsberater