COOKIES

Wir verwenden Cookies. Bitte treffen Sie eine Auswahl. // We are using cookies. To continue please make a choice.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. // For more information view our privacy policy.

Johannes Gutenberg Universität Mainz

Physik und Software?

Ein lohnender Quereinstieg für Physiker

Was hat Softwareentwicklung mit Physik zu tun? Computer sind aus der Physik schon lang nicht mehr wegzudenken. Aufgaben wie das Design von Experimenten, die Datenauswertung und Simulation sind dank technischer Unterstützung, Programmierung und Software-Tools sehr viel leichter aufzusetzen und zu lösen. Laut einer DPG-Studie arbeiten 15% der Physiker als Informatiker, Mathematiker oder Kybernetiker. Die Quote der Physiker, die nach dem Studium in die Softwarebranche gehen, ist vermutlich deutlich höher.

Physikstudenten erhalten in ihrem Studium standardmäßig eine Einführung in das Programmieren, um einfache physikalische und numerische Problemstellungen in Programme umzusetzen. Mal mehr, mal weniger wird dabei im Lehrplan auf unterschiedliche Programmiersprachen, Technologien und das selber Programmieren eingegangen. Wer sich für die professionelle Softwareentwicklung interessiert, wird schnell merken, dass der Lehrplan oft nur spärliche Informationen mitgibt.

Das Handwerkszeug der Softwareentwicklung

Am 15. Dezember 2017 hatten die Physikstudenten und -doktoranden der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) in Mainz die Gelegenheit, aus erster Hand mehr über die Skills, Tools und Erfahrungen eines Softwareentwicklers zu erfahren. Software Architect David Heereman, selbst ehemaliger Postdoctoral Research Associate der JGU Mainz, gab in seinem Kurzvortrag den Studierenden einen praktischen Einblick in die Softwareentwicklung.

Bestandteil seines Handwerkszeugs für Physiker war unter anderem ein kleines ABC der Softwareentwicklung. Was macht ein Softwareentwickler überhaupt – neben dem Programmieren? Wie finde ich den passenden Arbeitgeber? Und, wie bereite ich mich auf einen Job als Softwareentwickler vor? David erklärte Zusammenhänge zwischen Programmieren und Softwareentwicklung und räumte mit gängigen Klischees und Missverständnissen auf. Die abschließende Fragerunde nutzten die Studenten ausgiebig für den persönlichen Austausch.

Sie sind angehender Physiker mit einer Leidenschaft für IT?

Unsere Türen stehen auch programmierbegeisterten AbsolventInnen anderer Disziplinen offen. Außerdem unterstützen wir Praktika, Werkstudentenstellen und Abschlussarbeiten.

Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten!