Interne Weiterbildung
  • , 13:00–17:00 Uhr
  • jambit GmbH, München

CoffeeTalks III / 2016

It’s time again for jambit’s CoffeeTalks! Schon zum dritten Mal in diesem Jahr sind alle jambitees und interessierte jambitees-to-be herzlich eingeladen, die 60-minütigen Vorträge unserer Experten zu aktuellen IT-Themen und -Trends zu besuchen. Zwischen und nach den Vorträgen gibt es die Möglichkeit, bei einer Tasse jambit-Kaffee zu diskutieren und zu networken.

13:00 - 13:45 Uhr: Entscheidungen fallen im Bauch
Dipl.-Psych. Franz Haßlberger / Head of Media & More

„Lass bei wichtigen Entscheidung die Gefühle aus dem Spiel“. Dieser oft gehörte Ratschlag spiegelt unsere maßlose Überschätzung der Vernunft wider. Wer Bauchentscheidungen zur Richtschnur seines Handelns macht, wird oft belächelt.

Der Referent stellt in seinem Vortrag die Bedeutung von Emotionen und Intuition sowie deren untrennbare Verbindung mit kognitiven Vorgängen bei Entscheidungsprozessen vor. Durch das Verständnis grundlegender Prozesse und psychologischer Mechanismen in diesem Zusammenhang können eigene und fremde Entscheidungen besser verstanden und hinterfragt werden.

14:15 - 15:00 Uhr: Rollout von Cloud-Umgebungen auf AWS mit Hilfe von Terraform
Martin Dahse / System Administrator / Platforms & Operations

Seit dem Einzug von "Infrastructure as a Service" durch Amazon Webservices, OpenStack und Co. gibt es für die Orchestrierung von Netzarchitekturen Schnittstellen, die das Erstellen und Warten von virtuellen Maschinen bis hin zu virtuellen Rechenzentren ermöglichen. "Infastructure as Code" ist eine Repräsentation solcher virtuellen Netzstrukturen in Form von Source Code.

Im Vortrag wird aufgezeigt, wie mit Terraform die Repräsentation einer Plattform als Source Code aussehen kann.

15:30 - 16:15 Uhr: Blockchain from a Dummy
Dipl.-Inf. (FH) Marco Spörl / Senior Software Architect / Automotive Bavaria

Was ist diese "Blockchain" überhaupt? Handelt es sich nicht einfach nur um eine langsame, verteilte Datenbank? Und wozu soll das alles öffentlich einsehbar sein? Das sind nur einige der Fragen und Vorurteile, die am Rande von Kryptowährungen, Blockchains und Shared Ledger aufkommen.

Der Vortrag bietet eine (fast) nicht-technische Einführung in eine der aktuell disruptivsten Technologien und liefert einen Überblick über ihren Nutzen und mögliche Einsatzszenarien – auch außerhalb von Zahlungssystemen.