COOKIES

Wir verwenden Cookies. Bitte treffen Sie eine Auswahl. // We are using cookies. To continue please make a choice.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. // For more information view our privacy policy.

CoffeeTalk
  • , 13:00 – 16:30 Uhr
  • jambit GmbH, München

CoffeeTalks III / 2018

Unsere dritten jambit CoffeeTalks in 2018 mit kurzweiligen Wissensvorträge lassen wieder Entwickler-Herzen höherschlagen. Ob Neuerungen vom Java Platform Module System, Stärken und Schwächen von Content-Management-Systemen oder unbekanntes Wissenswertes hinter der allgegenwärtigen USB-Technologie – drei unserer jambitees stellen in 40-50 Minuten ihre Erfahrungen mit den Technologien vor und stehen persönlich für Fragen zur Verfügung.

___

13:00 – 13:50 Uhr: Java Platform Module System – eine Einführung​

Dipl.-Inf. (Univ.) Arnim Kreutzer / Software Architect / Business Division Media & More

Bei der Entwicklung von Java spielten vor über 20 Jahren Anforderungen zur Beherrschung von Codebasen mit LOC-Zahlen im siebenstelligen Bereich keine Rolle. Und die mittlerweile implementierten Mechanismen zum Laden von Klassen – Stichwort Jar Hell – und der Zugriffssteuerung sind für solche Systeme längst unzureichend.

Aber nicht verzagen! Mit dem Projekt jigsaw vereinfacht Sun schon seit Längerem die Entwicklung und Wartung großer Applikationen und Bibliotheken. Und nun gibt es weitere Fortschritte. Der Vortrag von Armin Kreutzer gibt einen Überblick über Module im Kontext ab der Java Version 9, zeigt, warum der classpath (nicht) ausgedient hat, wie Services implementiert werden und beleuchtet weitere faszinierende Aspekte dieser Neuerungen.

___

14:20 – 15:10 Uhr: Freud und Leid mit Content-Management-Systemen
Dipl.-Inf. (Univ.) Philipp Hemmer / Senior Software Architect / Business Division Banking & Insurance

Digitale Medien sind ohne Content-Management-Systeme (CMS) kaum vorstellbar. Die Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten ist praktisch, hat aber auch ihre Tücken. Seit elf Jahren arbeitet Philipp Hemmer in verschiedenen Projekten mit unterschiedlichsten CMS, wie Adobe Experience Manager (Adobes CMS), Polopoly und anderen mehr.

Wenn jemand die Stärken und Schwächen, die speziellen Eigenheiten und besonderen Herausforderungen dieser Systeme kennt, dann er. Philipp weiß genau, wie man ein CMS-Projekt erfolgreich durchführt – und klärt auf, was schiefgehen kann.

___

15:40 – 16:30 Uhr: Die USB-Knoff-Hoff-Show
Dipl.-Inf. (FH) Sebastian Vogel / Senior Software Architect / Business Division Automotive Bavaria

Zig Mal am Tag nutzen wir USB. Aber wie funktioniert das eigentlich? Warum will mein Handy wissen, wie es sich verbinden soll, wenn ich es an einen Rechner anstecke? Was genau verbirgt sich dabei hinter der Auswahl "zur Datenübertragung"? Und habt Ihr schon mal versucht, mit einem USB-Gerät zu beamen?

Im Stil der beliebten Wissenschaftssendung aus den 90ern lernen wir die USB-Technologie genauer kennen. Wir untersuchen laufende USB-Verbindungen, sehen uns das MTP-Protokoll näher an, erfahren Erstaunliches über das automatisierte Testen von Head-Units und schreiben uns ein eigenes USB-Gerät – ganz ohne Kernelspace, ganz ohne C, sondern einfach in Python!

___

jambitees, aber auch interessierte jambitees-to-be und Externe sollten sich diese 40-50 minütigen Happen geballtes Technologie-Wissen aus erster Hand nicht entgehen lassen. Für die Teilnahme an Einzelnen oder allen Vorträgen melden Sie sich bitte bis 10.07.2018 per E-Mail an unter coffeetalks@jambit.com.

Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gern. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und zahlreiche Besucher!

CoffeeTalks III/2018