jambit BMW i3 auf dem FI-Forum

jambit als Partner der Finanz Informatik im Innovationsbereich

Mit Messestand und CEO-Vortrag punktet jambit auf dem FI-Forum

Vom 18. bis 20. November 2014 fand die traditionelle Hausmesse der Finanz Informatik (FI) in Frankfurt statt. Als zentraler IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe stellte sie vor knapp 11.000 Besuchern IT-Lösungen für die Bereiche Multikanalvertrieb, Regulatorik und Prozessoptimierung bei Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen in den Mittelpunkt.

jambit war als Partner im Innovationsbereich mit an Bord: Es wurden vielzählige Gespräche mit Vorständen, Führungskräften, Anwendern und IT-Spezialisten aus der Sparkassen-Finanzgruppe geführt und interessante Kontakte ausgebaut und geknüpft.

Ein Hingucker war jambits BMWi3 direkt an der Hauptbühne der Veranstaltung, anhand dessen jambit seine HTML5-Kompetenz am Beispiel der komplexen Vernetzung zwischen der Head Unit des Fahrzeugs, der i3-App und einer Galaxy Gear darstellte.

jambit präsentierte zudem zwei brandneue Innovationen aus dem eigenen Haus: Das Screen-Mirroring, das dem Bankkunden ein interaktives Beratungserlebnis ermöglicht, indem der Berater beliebige Anwendungen von einem mobilen Endgerät auf große Screens spiegeln und mithilfe einer synchronen Touch-Bedienung durch die Beratung führen kann.

Ein weiterer Show-Case war ein Prototyp für die ‚Sparkasse am Handgelenk‘: jambit zeigte auf, wie eine App mit vielfältigen Funktionen wie Kontostandsabfrage, News-Übersicht oder Kontowecker auf verschiedenen Smartwatches aussehen könnte.

Großer Andrang herrschte beim jambit-Vortrag im Fachforum ‚Innovationen‘ zum Thema ‚Die schnellsten HTML5-Apps der Welt – Was kann die Kreditwirtschaft von Automobilherstellern lernen?‘, in dem der CEO Peter Fellinger einen branchenübergreifenden Bogen spannte, wie modernste HTML5-Entwicklung zum Erfolg führen und welchen Fallstricken man dabei begegnen kann.