Innovationspartnerschaft der Stadtsparkasse München mit jambit

Innovationspartnerschaft mit der Stadtsparkasse München

Die SSKM und jambit treiben die Digitalisierung der Bankenwelt an

Die Stadtsparkasse München (SSKM) und jambit starten mit einer Innovationspartnerschaft durch. Zukünftig sollen gemeinsam digitale Produkte und Services für Kunden und Mitarbeiter der SSKM entwickelt und umsetzt werden.

„Mit jambit haben wir einen starken Digitalisierungspartner und Kenner der Sparkassenorganisation an der Seite, der fachliche Expertise und modernstes technologisches Know-how aus verschiedenen Branchen mitbringt. Gemeinsam entwickeln wir innovative Lösungen für unsere Kunden und Mitarbeiter, um die Möglichkeiten der digitalen Transformation als Pilotsparkasse zum Vorteil aller zu nutzen“, so Dr. Bernd Hochberger, Vorstandsmitglied der SSKM.

Pilotprojekt der Innovationspartnerschaft ist ein Smart-Mirror-Prototyp für die private Nutzung. Der Smart Mirror besitzt ein Spiegeldisplay mit gestengesteuertem Bedienkonzept und kann beispielsweise im Badezimmer oder Hausflur installiert werden. Er stellt den Status von Smart-Home-Anwendungen dar und bietet die Möglichkeit, neben Nachrichten oder der Wettervorhersage auch aktuelle Bankdaten abzufragen, Kontobewegungen nachzuverfolgen oder sogar eine Versicherung zu aktivieren.

Der Smart Mirror wird erstmalig vom 15. bis 17. November auf dem FI-Forum in Frankfurt vorgestellt. Im Themenbereich „Innovationen“ werden die SSKM und jambit mit einem gemeinsamen Messestand vertreten sein.

Weitere Innovationsthemen für die zukünftige Zusammenarbeit befinden sich bereits in Planung.

Sie möchten mehr über jambits Leistungsportfolio für Banken und Versicherungen erfahren?
Entdecken Sie unsere Branchenseite „Banken & Versicherungen“ oder schreiben Sie uns eine Nachricht!