Sicht durch die Augmented-Reality-Brille von BMW MINI.

Augmented Reality im Fahrzeug

Zukunftsweisende Innovation auf der Autoshow in Shanghai

jambit hat in Zusammenarbeit mit BMW und weiteren Forschungs- und Entwicklungspartnern ein Konzept entwickelt, wie eine Augmented-Reality-Brille im Fahrzeug eingesetzt werden kann. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ‚MINI Augmented Vision‘ ist eine spezielle Brille in schickem Design, die relevante Informationen ins Sichtfeld des Fahrers projiziert.

Dazu gehören u.a. Navigationspfeile auf der Straße, eine Tempoanzeige sowie das aktuelle Tempolimit und Hinweise auf freie Parkplätze. Außerdem kann ein Smartphone mit der Brille verbunden werden, sodass der Fahrer über eingehende Nachrichten informiert wird und sich diese vorlesen lassen kann. Ein besonderes Highlight ist der Röntgenmodus: Er erlaubt dem Fahrer einen virtuellen Blick durch Fahrzeugsäulen und -türen, sodass er Bereiche einsehen kann, die sonst verdeckt bleiben.

Der Prototyp wird in dieser Woche auf der Auto Shanghai, einer der größten Automessen Chinas, präsentiert. jambit ist stolz darauf, an der Konzeption dieser zukunftsweisenden Innovation mitgewirkt zu haben und ist gespannt, wann die ‚Augmented Vision‘ Realität auf den Straßen wird.